Additive Fertigung Tag

Eine zweitägige Veranstaltung des TÜV Süd widmet sich den Verfahren zur Herstellung druckführender Geräte und Komponenten mithilfe der Additiven Fertigung. Sie birgt zwar Vorteile auch für dieses Anwendungsfeld; allerdings muss sichergestellt sein, dass additiv produzierte Druckgeräte die Anforderungen der europäischen Druckgeräterichtlinie 2014/68/EU erfüllen. Das gilt...

Additive Fertigung: Das Fraunhofer ILT arbeitet an einem Projekt zur Standardisierung der Maschinenzustandsüberwachung für das Laser-Powder-Bed-Fusion-Verfahren (LPBF). Im Mittelpunkt steht die Auswahl und Qualifizierung bildgebender Sensorik; das Ziel ist eine kostensenkende Handlungsempfehlung für Endanwender. ASTM International, eine US-amerikanische nicht staatliche Standardisierungsorganisation und seit 2009 mit dem...

Mit der neuen Multiplate-Version kann das additive Fertigungssystem TruPrint 1000 von Trumpf vier Substratplatten hintereinander automatisch mit Zahnersatz bedrucken. Das Beschichterwerkzeug der TruPrint 1000 schiebt die Substratplatte nach Prozessende in den Überlaufbehälter. Anschließend bearbeitet der 3-D-Drucker selbstständig eine neue Substratplatte. Die Anlage kann nahtlos den...

Heutzutage existieren bereits viele verschiedene additive Fertigungstechnologien, die auch unter dem Begriff 3-D-Druck zusammengefasst werden. Immer mehr Materialen eignen sich daher auch für den Einsatz im 3-D-Drucker. Unter den gängigsten finden sich Metalle, Legierungen, Polymere und Keramiken. Was genau ist 3-D-Druck? In der klassischen Fertigung werden viele...

Laserbasierte additive Fertigungsverfahren sollen den Weg in die Fertigung kritischer Komponenten für die Öl- und Gasindustrie finden. Dazu muss die Zuverlässigkeit der pulverbasierten Komponenten gesichert sein. Additive Fertigungsverfahren, die bereits bei der Herstellung und Reparatur von Bauteilen wie Ventilen, Flanschen und Wärmetauschern zum Einsatz kommen, werden...