Technologieforum

surfaceCONTROL 3D 3500

3-D-Inline-Prüfung von Geometrie, Form und Oberflächen

Der 3-D-Sensor surfaceCONTROL 3D 3500 ist für die hochgenaue Inspektion verschiedener Oberflächen wie Metall, Kunststoff oder Keramik konzipiert, so der Hersteller. In nur 0,3 Sekunden wird per Single-Snapshot vollflächig für die Prüfungen von Geometrie, Form und Oberfläche gemessen. Während herkömmliche Systeme mit 2.5-D arbeiten, ermöglicht die Valid3D-Technologie von Micro-Epsilon eine vollständige 3-D-Auswertung. Die z-Wiederholpräzision beträgt bis 0,4 µm.

Der 3-D-Sensor arbeitet nach dem Prinzip der optischen Triangulation mittels Streifenlichtprojektion. Mithilfe eines Matrix-Projektors wird eine Musterfolge auf die Messobjektoberfläche projiziert. Das von der Prüfobjektoberfläche diffus reflektierte Licht der Muster wird mit zwei Kameras erfasst. Aus den aufgenommenen Bildfolgen und den Kenntnissen der Anordnung der beiden Kameras zueinander wird die dreidimensionale Oberfläche des Prüfobjekts berechnet.

Im Lieferumfang enthalten ist die Software 3DInspect. Der GenICam-Standard erlaubt eine einfache Einbindung und eine hohe Flexibilität in der Applikation.

Eingesetzt wird der 3-D-Sensor laut Hersteller zur automatisierten 3-D-Vermessung von Lochabständen, Ebenheit und Koplanarität von mechanischen Präzisionsteilen und elektronischen Komponenten.

Quelle und Foto: www.micro-epsilon.de



LinkedInTwitterYoutubeFacebookXing