Technologieforum Laser Photonik

Optische Spektrumanalysatoren

Die optischen Spektrumanalysatoren (OSA) AQ6375E und AQ6376E von Yokogawa sind gitterbasiert und decken den SWIR-Bereich über 2 µm und den MWIR-Bereich über 3 µm ab.

Die Standardversion des AQ6375E hat einen Wellenlängenbereich von 1200 bis 2400 nm; zusätzlich gibt es eine Extended-Wavelength-Version mit einem Wellenlängenbereich von 1000 bis 2500 nm und eine Limited-Version mit einem Wellenlängenbereich von 1200 bis 2400 nm (mit reduzierter Wellenlängenauflösung). Der Wellenlängenbereich des AQ6376E reicht von 1500 bis 3400 nm.

Der optische Freistrahleingang bei beiden Modellen ermöglicht den Anschluss von sowohl Singlemode-Fasern für den SWIR- und MWIR-Bereich als auch von Multimode-Fasern (bis zu 400 µm) an demselben OSA. Außerdem ist eine integrierte Kalibrierquelle für die optische Ausrichtung und Wellenlängenkalibrierung enthalten. Beide Geräte verfügen über eine Luftspülfunktion, um eine weitere mögliche Fehlerursache auszugleichen. Beugungslicht höherer Ordnung wird in allen Versionen, mit Ausnahme der Limited-Version, durch einen eingebauten Ordnungsfilter kompensiert.

Mesergebnisse werden über integrierte Analysefunktionen ausgewertet. Diese ermöglichen die Charakterisierung des optischen Spektrums beispielsweise von WDM-Systemen, Laserdioden, EDFAs und Filtern. Die Analysefunktionen umfassen: DFB-LD, FP-LD, LED, Spektralbreite (Peak/Notch), SMSR, optische Leistung, WDM (OSNR), EDFA (Gain und NF), Filter (Peak/Bottom) und WDM-Filter (Peak/Bottom). Typische Anwendungen sind laut Hersteller die Entwicklung und Bewertung von Lasern, die Charakterisierung von Breitbandlichtquellen wie Superkontinuumlaser, passive optische Geräte und Lichtwellenleiter.

Weitere Informationen über den AQ6375E

Weitere Informationen über den AQ6376E

Quelle und Bild: tmi.yokogawa.com



LinkedInTwitterYoutubeFacebookXing