Technologieforum

3-D-Kamera Ensenso S10

Ultrakompakte 3-D-Einstiegskamera

Die Ensenso S10 ist eine 3-D-Kamera mit einem 1,6 MP Sony-Sensor und arbeitet mit einem laserbasierten 3-D-Verfahren. Ein schmalbandiger Infrarotlaserprojektor erzeugt ein kontrastreiches Punktemuster – laut Hersteller selbst auf Objekten mit schwierigen Oberflächen oder in schwach beleuchteter Umgebung. Die Laserpunkttriangulation der Kamera wird von einem neuronalen Netz beschleunigt und die aufgenommenen Musterpunkte den fest kodierten Positionen der Projektion zugeordnet. Daraus resultieren robuste und geometrisch präzise 3-D-Daten mit hoher Tiefengenauigkeit, so der Hersteller. Bei Objektabständen von 50 cm liegt die maximale Abweichung bei 0,6 mm. Mit voller Projektorleistung erzielt das 3-D-System bis zu 20 Punktwolken pro Sekunde mit gleichbleibender Qualität und Auflösung.

Das Zink-Druckgussgehäuse, 60°-Sichtfeld und einen Arbeitsbereich von 0,5 bis 3 m macht die 3-D-Kamera industrietauglich. Mit dem Ensenso-SDK lässt sich die 3-D-Kamera nach Angaben des Herstellers in vielen Anwendungen integrieren. Beispielsweise dort, wo variantenreiche Objekte in großer Stückzahl sicher gegriffen oder Hindernisse für kollisionsfreie Bewegungen von Robotern und UAVs erkannt werden sollen.

Das System eignet sich laut Hersteller sowohl für die Logistik-Automatisierung als auch Robotik oder im Agrarbereich. Hochvolumige und preissensible Projekte sollen von 3-D-Bildverarbeitung in Industriequalität mit diesem System profitieren können.

Quelle und Bild: de.ids-imaging.com