Technologieforum

Freifeldmessung

Optische Sensorik gegen Pflanzen­krankheiten

Ein neues Sensorsystem detektiert den Befall der Pflanzenkrankheit Cercospora mittels laserangeregter IR-Spektroskopie. Die Pflanzen werden dabei durch einen Quantenkaskadenlaser im Spektralbereich typischer Absorptionsbanden von Cercospora-spezifischen Molekülen angeregt und die resultierende Oberflächentemperaturänderung mit der radiometrisch kalibrierten Thermografiekamera Variocam HD head von Infratec detektiert.

Die Entwicklung erfolgte im Rahmen des Verbundprojekts ‚Datafusion in der Pflanzenphänotypisierung am Beispiel von Cercospora in Zuckerrüben‘ (DataPlant), gefördert durch das Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft. Projektpartner sind die Technische Universität Clausthal, KWS Saat, MG Optical Solutions und Infratec.

Im Verbundprojekt wurden diverse Sensortechnologien hinsichtlich ihrer Eignung zur Erkennung von Cercospora in Zuckerrüben evaluiert. Die mit georeferenzierten LIFT- und Hyperspektralsystemen, drohnengestützten RGB-Kameras und Wetterstationen gewonnenen Sensordaten wurden dabei nach Big-Data-Ansätzen sowohl miteinander als auch mit der Bonitur als klassischer Erhebungsmethode des Pflanzenbaus verknüpft. Neben den bereits bewährten RGB-Bildern erwies sich insbesondere die Erhebung von Vegetationsindizes mittels Hyperspektralmessungen erfolgversprechend für eine sensorgestützte Befallserkennung.

Das Projekt DataPlant hat damit verschiedene Sensortechnologien aufgezeigt, die potenziell für eine automatisierte Erkennung von Pflanzenkrankheiten geeignet sind und zukünftig Daten für digitale Systemlösungen in Pflanzenanbau und -züchtung liefern können.

Quelle und Bild: www.Infratec.de

Verbundpartner:

www.tu-clausthal.de

www.kws.com

www.mgopticalsolutions.com