Technologieforum

Ultrakurzpuls­spiegel ermöglichen Minimierung störender thermischer Effekte

Edmund Optics® (EO) bietet ab sofort in Kooperation mit dem Partnerunternehmen UltraFast Innovations GmbH neue hochdispersive Ultrakurzpulsspiegel für 1030 nm mit reduziertem thermischem Linseneffekt. Die Spiegel verhindern störende thermische Effekte, die die Ausgangsleistung von Ultrakurzpuls-Festkörperlasern beeinträchtigen können.

Ultrakurzpulslaser sind besonders anfällig für den thermischen Linseneffekt, bei dem Wärme das Verstärkungsmedium oder Optiken im Resonator verformen oder einen veränderten Brechungsindex erzeugen kann. Dies kann die Leistungsfähigkeit des Lasers beeinflussen und sogar die Modenkopplung zur Erzeugung eines gepulsten Strahls verhindern. Durch die Fortschritte von EO’s Partner UltraFast Innovations (UFI) bei der Entwicklung hochdispersiver Resonatorspiegel stehen nun Optiken mit nur vernachlässigbaren thermischen Effekten zur Verfügung.

Die Standardspiegel für Ultrakurzpulslaser mit 1030 nm zeigen äußerst geringe thermische Effekte, stark negative Gruppenverzögerungsdispersion für die Pulskompression und mindestens 99,5% Reflexion von p-polarisierter Strahlung über eine Bandbreite von 50 nm und sind ab Lager verfügbar. Kundenspezifische Spiegel sind auf Anfrage ebenfalls erhältlich.

Auf www.edmundoptics.de erfahren Sie mehr über hochdispersive Spiegel mit minimalem thermischem Linseneffekt und deren Potential die Leistung von Hochleistungs-Lasersystemen zu verbessern.

Anbieterinformation:
Edmund Optics GmbH
Isaac-Fulda-Allee 5
D-55124 Mainz
www.edmundoptics.de